Socrates Geens, Spinal energy vortex, detail
Spurlos die Unendlichkeit durchschreiten,
keine Entfernungen mehr zu überwinden.
Nur Wirklichkeit bleibt

Socrates Geens, Sat - satchitananda
Socrates Geens, Chit - satchitananda

Sat ist der erste Aspekt von Satchitananda. Er beschreibt die Qualitäten des Absoluten, wie sie von einem erleuchteten Yogi erfahren werden.
Die Übersetzung des Sankskrit-Wortes Sat ist sein - es steht für das wahrhaft existierende Sein.

Sat

Ohne Augen die Ewigkeit erblicken,
keine Dunkelheit mehr zu durchleuchten.
Nur Bewusstsein bleibt.

Chit

Chit ist der zweite Aspekt des Satchitananda. Er beschreibt die Qualitäten des Absoluten, wie sie von einem erleuchteten Yogi erfahren werden.
Das Sanskrit-Wort Chit kann mit Bewusstsein übersetzen; es steht für das wahre Sehen.

Socrates Geens, Ananda - satchitananda
Ohne Arme die Existenz umschlingen,
keine Spannung mehr zu lösen.
Nur Glückseligkeit bleibt.

Ananda

Ananda ist der dritte Aspekt des Satchitananda. Er beschreibt die Qualitäten des Absoluten, wie sie von einem erleuchteten Yogi erfahren werden.
Das Sanskrit-Wort Ananda bedeutet Glückseligkeit.

Socrates Geens, Elephantride on a moonlit night
Socrates Geens, Elephantride on a moonlit night, detail

Namaste, geliebter Elefantenfreund,
der du diesen meinen erdgeborenen Körper trägst.

Namaste, geliebter Mond,
der du unentwegt meine ewige Seele rufst.

Ein Mann reitet auf einem Elefanten durch eine mondhelle Nacht. In Hingabe an die Energie des Mondes windet er sich durch die unterschiedlichen Körper nach oben und umarmt die mystische Energie des Mondes. Der kleine Text am unteren Bildrand ist eine Widmung an Chandra, wie der Mond auf Sanskrit heißt.

Elephant ride on a moonlit night

Socrates Geens, Secrets of the five bodies
Socrates Geens, Secrets of the five bodies, detail

Secrets of the five bodies

Dieses Bild zeigt die unterschiedlichen Erscheinungen des Körpers nach der Yoga-Philosophie.
Der erste Körper, den wir als den physischen Körper kennen, heißt Annamaya Kosha. Der zweite Körper ist Pranamaya Kosha, der Energiekörper oder der energetische Teil unseres Seins. Der dritte Körper ist Manumaya Kosha oder der mentale Körper. Der vierte Körper, der Vijnanamaya Kosha, kann als der intuitive Körper beschrieben werden, mit dem wir direktes Wissen jenseits der konditionierten und normalen Denkprozesse erfahren. Der fünfte Körper – wenn er entwickelt ist – wird Anandamaya Kosha genannt. Er macht den Zustand reiner Glückseligkeit erfahrbar. Im Bild ist dies durch den großen magentafarbenen Kreis dargestellt.
Auch dieser Zustand kann noch transzendiert werden wenn wir schließlich mit dem absoluten Sein eins werden.

Socrates Geens, Spinal energy vortex

Dieses Bild stellt die 24 Hauptwirbel der menschlichen Wirbelsäule und ihre jeweiligen spirituellen Bedeutung dar. Die spiralförmige Linie, die den unteren, mittleren und oberen Teil der Wirbelsäule verbindet, bringt zum Ausdruck, dass alle Ebenen der physischen, emotionalen und mentalen Aspekte harmonisch miteinander verbunden sind. Unten auf dem Bild sehen wir eine eingerollte Schlange. Sie verkörpert die Energie, die von den Yogis Kundalini-Energie genannt wird. Der Energiefluss strebt aufwärts und geht am oberen Rand des Bildes in die Blume innerhalb der goldenen Sphäre über.

Der Energiefluss zwischen Erde und Himmel
umfasst alle Mysterien des Lebens

Spinal energy vortex

Socrates Geens, Suryakalanala yantra
Socrates Geens, Suryakalanala yantra, detail

Suryakalanala yantra

Zu dieser Arbeit, bei der ich großflächig mit Blattgold gearbeitet habe, wurde ich durch die traditionellen Sonnen-Yantras inspiriert, die in Indien bei astrologischen und vedischen Ritualen verwendet werden. Sie symbolisiert die Kraft der Sonne, die der alten östlichen Kosmologie entsprechend in verschiedene Aspekte unterteilt ist.

Sat
50 x 70 cm
Chit
50 x 70 cm
50 x 70 cm
Ananda
Elephant ride on a
moonlit night
100 x 40 cm
Secrets of the five bodies
115 x 90 cm
Spinal energy vortex
200 x 65 cm
Suryakalanala yantra
50 x 60 cm

Elefantenritt durch eine mondhelle Nacht

Die Geheimnisse der fünf Körper

Die Energieflüsse der Wirbelsäule 

© 2014 Socrates Geens

Alle Bilder können durch Anklicken in
ihrer vollen Größe angeschaut werden
NEDERLANDS
ENGLISH